Gemeindebücherei Forst

Buchstaben schreiben Geschichte

Archiv - Buchtipps der Woche

Kalenderwoche 11, 16. März 2017

Roman

Jonuleit, Anja: Rabenfrauen

dtv, 2016

1959: Sommer in Grösitz. Ruth und Christa sind beste Freundinnen ... Abends, nach der Arbeit auf dem Feld, genießen sie die Erfrischung im nahe gelegenen Bach. Unweit der Badestelle schlägt eines Tages eine Jugendfreizeit ihre Zelte auf. Eine willkommene Abwechslung für die Mädchen, die sich alsbald in den attraktiven Erich verlieben. Christa, blind vor Liebe, verbringt fortan viel Zeit in dem Zeltlager, hinter dem sich eine radikal christliche Gemeinschaft um einen gewissen Paul Schäfer verbirgt. Ruth hingegen zieht sich immer mehr zurück. Schließlich fasst Christa den Plan, mit "Onkel Paul" und Erich nach Chile auszuwandern. Ein folgenschwerer Entschluss. (Jonu)

Sachbuch

Störmer, Christoph: Das Christentum in 100 Fragen und Antworten

Gütersloher Verlagshaus, 2015

Sind die Zehn Gebote noch zeitgemäß? Welche Eigenschaften zeichnen einen Christen aus? Beten - was soll das bringen? Warum bekreuzigen sich Christen? Was bedeutet Pfingsten? Christoph Störmer beantwortet mit einfachen Worten 100 Fragen zum Christentum. Interessierte erhalten so einen populären Einstieg in ein komplexes Themenfeld. Aktuelle Bezüge auf unseren Alltag lassen ein lebendiges Bild des Glaubens entstehen. Alles, was man wissen muss - Ein anschaulicher Einstieg in das Christentum Lexikalisch aufgebaut, mit einem umfassenden Stichwortverzeichnis. Auch für den Unterricht in Schule und Gemeinde geeignet. (Kek Stoe)

Jugendsachbuch

Das ist Philosophie : Große Denker und ihre Ideen

Dorling Kindersley, 2015

Konzepte bedeutender Wegbereiter wie Sokrates, Immanuel Kant oder Simone de Beauvoir sowie berühmte Gedankenexperimente kommen zur Sprache. Auch aktuelle Themen wie Tierschutz, Umweltschutz und Geheimdienste bleiben nicht außen vor. Mehr als 500 Farbfotos bereichern die Texte und sorgen für ein kurzweiliges Leseerlebnis.

Besonders die Rubrik "Denk mal drüber nach!" konfrontiert die Kinder auf philosophische Weise mit ihrem Alltag. Was würdest du tun, wenn dein Heißluftballon aufgrund von Gewicht in ein Meer voller Haie sinkt? Wen wirft man über Bord? Den Dickleibigen? Ist also ein Mensch mehr wert als ein anderer? Die eigene Erfahrung und Lebenswelt wird so in Zusammenhang mit philosophischen Problemen gebracht und für die Kinder greifbar. Das ist ein idealer Einstieg in die interessante und lehrreiche Welt der großen Denker! (6.A Das i)

eBook aus unserer Onleihe - Sachbuch

Trickkiste Natur : 40 Naturwunder vor deiner Haustür : entdecken - staunen - ausprobieren; ein Ausflugsbegleiter für Groß und Klein

oekom verlag GmbH, 2016

Wer weiß, wie man Käfer zum Quietschen verführt, Regenwürmer aus dem Boden lockt oder Kräuter zum Explodieren bringt? Die Natur steckt voller Wunder und kleiner Geheimnisse. Die Umweltpädagogen des BUND Naturschutz stellen in ihrem neuen Taschenführer 40 Naturphänomene vor, die sich direkt vor der Haustür im Wald oder auf der Wiese entdecken und ausprobieren lassen. Für jede Jahreszeit sind Naturtricks dabei - übersichtlich sortiert nach Bäumen, Pilzen, Vögeln... Dank der anschaulichen Zeichnungen, Fotos und Kurzbeschreibungen sind die Experimente kinderleicht nachzumachen. Also nichts wie raus in die Natur!

Kalenderwoche 10, 9. März 2017

Roman

Caboni, Cristina: Die Honigtöchter

Blanvalet, 2016

Die geheime Sprache der Bienen erzählt von Liebe und der Vergangenheit einer Insel... Kurz nach Sonnenaufgang verlässt Angelica Senes eine Landstraße in Südfrankreich und folgt einem von Rosmarin und Lavendelbüschen gesäumten Weg. Sie sucht den Bienenstock auf, den man ihr anvertraut hat. Sie ist reisende Imkerin, und sie liebt ihre Freiheit. Auch wenn sie dabei das türkisblaue Meer ihrer Heimat Sardinien vermisst. Erst als ihre Patentante stirbt und ihr ein Cottage hinterlässt, kehrt Angelica zurück. Doch dort muss sie sich dem stellen, was sie einst zurückließ: ihrer Familie, den Geheimnissen der Insel - und Nicola, dem Mann, an den sie schon als Kind ihr Herz verlor.... (Cabo)

Sachbuch

Bielmeier, Sandra: Bienen Basics : alles, was Hobbyimker und Bienenfreunde wissen müssen

Gräfe und Unzer, 2016

Auf die Plätze, fertig... imkern! Das Halten und Fördern von Bienen ist in, sowohl auf dem Land als auch in der Stadt. Denn Imkern ist nicht nur ein abwechslungsreiches, naturverbundenes Hobby, das Ausgleich zum modernen, hektischen Alltag schafft, uns in die faszinierende Welt eines Bienenstaats entführt und obendrein mit gesundem Honig versorgt. Es ist auch ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz und zum Kampf gegen das Bienensterben. Der Ratgeber Bienen Basics vermittelt dem Hobbyimker leicht verständlich alle Hintergrundinformationen vom Bienenwissen bis zur nötigen Ausstattung und erklärt alle wichtigen Aktivitäten, die im Lauf des Bienenjahrs vom Frühjahr bis zum Winter anfallen Schritt für Schritt. Darüber hinaus gibt es hilfreiche Tipps und Infos zur Bienenhaltung auf kleinem Raum, zum biologischen Imkern und Porträts mit robusten und pflegeleichten Pflanzen, die alle Bienen lieben. So werden Garten oder Balkon zum Bienenparadies! (Xbp 5 Biel)

Kinderbuch

Fischer-Nagel, Heiderose + Andreas: Unser Honigbuch

Fischer-Nagel, 2004

Lange bevor die Menschen den Zucker kennen lernten, benutzten sie zum Süßen der Speisen ausschließlich Honig. Honig gehört deshalb seit Tausenden von Jahren zu unseren wichtigsten Nahrungs- und Heilmitteln.

Eine Biene muss für ein einziges Glas Honig rund dreimal um die Erde fliegen, das heißt ungefähr 120.000 Kilometer! Der von ihr fleißig gesammelte Nektar und der daraus im Bienenstock auf wunderbare Weise entstandene Honig wird von den Imkern geerntet. Andreas und Heiderose Fischer-Nagel zeigen, den Weg des Honigs. (4.3 Fisch - Natur)

eBook aus unserer Onleihe - Sachbuch

Menebröcker, Claudia: Mir schmeckt's wieder : das Kochbuch für alte Menschen

Trias, 2012

Hmm, das schmeckt wie früher! Vielleicht kennen Sie diese Situation: Früher haben Sie Familie und Freunde mit allerlei Leckereien bekocht, heute kommt gerade mal ein Butterbrot und ein Spiegelei auf den Tisch. Auch das Einkaufen fällt Ihnen immer schwerer: Die Joghurts im Kühlschrank sind abgelaufen, die Wurst und der Salat sind nicht mehr ganz frisch. Viele alte Menschen verlieren die Freude am Essen und Kochen. Nachlassender Geschmackssinn, Mühe beim Einkaufen, der Verlust des Partners, und schon heißt es: "Ach, der Aufwand lohnt sich doch nicht". Dieses Buch ist speziell auf Ihre Möglichkeiten und Bedürfnisse zugeschnitten. Wertvolle Hilfestellungen erleichtern die selbstständige Versorgung. So macht Kochen und Essen wieder Freude, ohne zu belasten. Vom Einkauf bis zur Zubereitung: In welchen Mengen soll ich einkaufen? Was kann ich gut lagern? Welche praktischen Küchenhelfer, Ess- und Trinkhilfen gibt es? Wie finde ich einen guten Lieferservice für Getränke und frische Lebensmittel? Wenn Essen und Trinken Probleme bereiten: Besondere Tipps für Tage, an denen einem gar nicht nach Essen zumute ist, die Verdauung nicht klappt oder das Schlucken schwerfällt. Traditionell und unkompliziert: Über 100 Rezeptklassiker aus der "guten alten Küche". Alle Rezepte sind einfach, gelingen mit wenigen Zutaten und in kurzer Zeit. Fertig- und Tiefkühlprodukte erleichtern das Kochen zusätzlich.

Kalenderwoche 9, 2. März 2017

Roman

Heerma van Voss, Thomas: Stern geht

Schöffling & Co., 2016

Seit dem Tag, an dem Hugo Stern in den Vorruhestand geschickt wird, ist nichts mehr, wie es war. Unaufhaltsam entgleitet ihm sein bisher so idyllisches Leben als Grundschullehrer in Amsterdam. Stern denkt zurück an seine Kindheit in dörflicher Enge, an seine Jugend im London der Swinging Sixties, die ihm auch nicht die erhoffte Freiheit gebracht hat, und an die Liebe zu seiner Frau Merel, die sich ihm mehr und mehr entfremdet. Sterns letzter Halt ist der unter großen Mühen im Ausland adoptierte Sohn, und auch dieser droht ihm zu entwachsen. Die Veränderungen in seiner Familie und die gesellschaftlichen Umbrüche stellen Stern auf eine harte Probe. Doch auch er verblüfft seine Umgebung mit seinem kompromisslosen Wesen und bringt sich dabei selbst in Schwierigkeiten. Mit "Stern geht" ist dem jungen Autor Thomas Heerma van Voss eine berührende Vater-Sohn-Geschichte und das Porträt eines eigenwilligen Träumers gelungen. (Heer)

Sachbuch

Häde, Jonathan: Burger-Revolution: vegetarisch / vegan

EMF, 2016

Auf einen guten Burger gehört zwangsläufig Fleisch? Falsch gedacht! In seinem Buch "Burger-Revolution" zeigt der Foodfotograf Jonathan Häde, dass die vegetarischen und veganen Varianten von Burger, Pommes & Co. normalem Fast Food in nichts nachstehen. Pilz-Maronen-Burger, Smoked BBQ-Burger, Thymian-Fritten, Coleslaw oder Ingwerlimonade: Entdecke über 50 leckere und ausgefallene Rezepte für Burger, Buns, Beilagen, Saucen, Getränke und mehr. Mit Quinoa, Halloumi oder Rote Bete entsteht 100% selbst gemachtes Fast Food für Genießer. Inklusive kleiner Zutatenkunde und Grundwissen rund um das Thema Burger. Starte deine Burger-Revolution! (Xeo 252 Haed)

Kinderbuch

Rautenberg, Arne: Unterm Bett liegt ein Skelett: Gruselgedichte für mutige Kinder

Peter Hammer Verlag, 2016

Geisterschnecken, weich und bleich in Zimmerecken - was gibt es Schöneres, als sich zu gruseln! Arne Rautenberg lässt Untote auferstehen und durch seine Gedichte rasseln, schleimen und röppeln. Skelette, Zyklopen, Zombies und Fröpps. Er reimt mit wunderbar ekligen Zutaten und einem Heidenspaß am Spiel mit Silben, Wörtern und ihrem Klang. Und weil das Gruseln und das Kichern ja irgendwie zusammengehören, kommen Nadia Buddes Illustrationen gerade recht. Die Berlinerin liefert die haarigen und glubschäugigen Wesen, die alles geben um zu erschrecken - und dabei doch ziemlich lustig sind! Kindergedichte, die Spaß machen, die Lust an Sprache wecken, am Hantieren mit Klängen und verrückten Gedankenspielen. Schauerliche Gedichte für mutige Kinder. (4.2 Raut)

eBook aus unserer Onleihe - Jugendbuch

Jägerfeld, Jenny: Easygoing

Carl Hanser Verlag, 2016

Weil Joanna ADHS hat, sieht es in ihrem Kopf aus wie in einem Vergnügungspark - mit Rad fahrenden Zwergen, bärtigen Damen und rostigen Riesenrädern. Doch Joanna kommt damit klar und hat ihr Leben trotz der Krankheit im Griff. Das Ganze wird erst kompliziert, als sich Joanna ihre Tabletten nicht mehr leisten kann. Und deshalb abgelaufene Kondome vertickt und einen Drogendealer loswerden muss, den sie um sein Geld geprellt hat. Dass das übel enden muss, ist praktisch vorprogrammiert. Doch Joanna ist mutig, stark und absolut nicht angepasst: Sie nimmt die Sache selbst in die Hand. Ein Jugendroman über das Erwachsenwerden - wild, authentisch und voller Humor erzählt.