Gemeindebücherei Forst

Buchstaben schreiben Geschichte

Bücher & Medien

Insgesamt hat die Gemeindebücherei rund 30.000 Medien in ihrem Bestand. Dazu gehören:
Romane, Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher, Zeitschriften, CDs, DVDs, Spiele...

Suchen Sie in unserem Katalog nach Neuerwerbungen: Katalog Lissy (links im Menü auf Neuerwerb klicken)

...oder Sie stöbern in über 18.000 eMedien (elektronische Bücher und Zeitschriften) in unserer Onleihe.

Sollte dennoch nicht das Passende für Sie dabei sein, können Sie uns Ihren Wunsch gerne mitteilen: Buchwunsch

Buchtipps der Woche

Kalenderwoche 29, 20. Juli 2017

Leviathan erwacht

Roman

Corey, James: Leviathan erwacht

Wilhelm Heyne Verlag, 2012

Die Menschheit hat das Sonnensystem kolonisiert. Auf dem Mond, dem Mars, im Asteroidengürtel und noch darüber hinaus gibt es Raumstationen und werden Rohstoffe abgebaut. Doch die Sterne sind den Menschen bisher verwehrt geblieben. Als der Kapitän eines kleinen Minenschiffs ein havariertes Schiff aufbringt, ahnt er nicht, welch gefährliches Geheimnis er in Händen hält - ein Geheimnis, das die Zukunft der ganzen menschlichen Zivilisation für immer verändern wird. (Core)



Einfach Hawking! : Geniale Gedanken schwerelos verständlich

Sachbuch

Vaas, Rüdiger: Einfach Hawking! : Geniale Gedanken schwerelos verständlich

Kosmos, 2016

Was war vor dem Urknall? Warum sind Schwarze Löcher schwarz? Können wir in die Vergangenheit reisen? Zum 75. Geburtstag von Stephen Hawking bringt Rüdiger Vaas sprichwörtlich Licht ins Dunkel. Mit kurzweiligen Texten geht er den großen Geheimnissen der Wissenschaft auf den Grund und erklärt leicht verständlich Hawkings faszinierende Gedanken. Dazu zeigen lustige Illustrationen, was hinter den Ideen des genialen Forschers steckt. Eine anregende Reise durch Hawkings wunderbares Universum inklusive kleinem Wissenquiz. (Uap Vaas)


Star Wars - Galaktische Kreaturen

Kindersachbuch

Star Wars - Galaktische Kreaturen

Dorling Kindersley, 2016

Star Wars Galaktische Kreaturen stellt die Lebewesen aus dem Star Wars Universum vor - wie die friedfertigen Tauntauns und wütenden Wampas oder mächtige Seeungeheuer und gefährliche Arenabestien. Leseprofis lernen hier spannende Informationen zum Lebensraum und den Fähigkeiten der Kreaturen. Die Superleser!-Bücher kombinieren das Beste aus Sach- und erzählendem Buch: Aufregende Geschichten werden durch interessante Hintergrundinformationen ergänzt - so kommt der Spaß, aber auch der Lerneffekt nicht zu kurz! (Star Wars)


Fisher, Carrie: Das Tagebuch der Prinzessin Leia

eBook aus unserer Onleihe - Sachbuch

Fisher, Carrie: Das Tagebuch der Prinzessin Leia

Hannibal Verlag, 2017

Die Nachricht des unerwarteten Todes von Carrie Fisher am 27. Dezember 2016 im Alter von nur 60 Jahren erschütterte nicht nur die Welt, sondern das gesamte Star Wars-Universum. Jahrelanger Drogenmissbrauch und psychische Probleme belasteten die Karriere einer sensiblen Frau, die zugleich als Prototyp des weiblichen Action-Stars in Hollywood galt. Wie auch Elizabeth Taylor und Shirley Temple, die schon früh Berühmtheit erlangten, zahlte Fisher einen hohen Tribut für ein Leben zwischen den Extremen.

Als Fisher 1977 zum ersten Mal am Set von Star Wars die Rolle der Prinzessin Leia verkörperte, wirkte sie noch unschuldig, lebensfroh und experimentierfreudig. Niemand hätte zum Zeitpunkt der Dreharbeiten den überwältigenden Erfolg der Sternensaga erahnen können, der in einem wahren Kult-Imperium mündete. Charaktere wie Luke Skywalker, Darth Vader, R2-D2 und natürlich Prinzessin Leia und Han Solo haben mittlerweile den Status von Archetypen der Popkultur erlangt. Das lag jedoch nicht nur am spannenden Drehbuch und der ideenreichen Umsetzung des Schöpfers George Lucas. Es war die Chemie zwischen den Darstellern, die der Space Opera einen ganz besonderen Reiz verlieh.

Aufmerksame Zuschauer bemerkten schnell die geradezu magische Anziehungskraft, die zwischen der damals neunzehnjährigen Fisher und dem über zehn Jahre älteren Harrison Ford in der Rolle des Han Solo bestand. 40 Jahre nach dem Leinwanddebüt lüftet die Autorin das Geheimnis: Während der Dreharbeiten entwickelte sich zwischen den beiden Darstellern eine stürmische und leidenschaftliche Liebesaffäre, die nicht nur wegen des Altersunterschieds brisant war, sondern vor allem wegen der Tatsache, dass Ford zum damaligen Zeitpunkt verheiratet war.

Das Tagebuch der Prinzessin Leia ist eine hoch emotionale Autobiografie, bei der Fisher ihr Leben Revue passieren lässt und der Öffentlichkeit erstmalig die alten Tagebücher aus dem Jahr 1977 zugänglich macht. Hier erlebt der Leser eine junge Frau - schwärmerisch, zärtlich und von Gefühlen ergriffen, die sie zuvor nie in dieser Intensität erfahren hat. Neben Impressionen von Dreharbeiten und sorgfältig ausgewähltem Fotomaterial berührt die hautnah miterlebbare Liebesgeschichte, die Star Wars in einem neuen (Sternen)-Licht erscheinen lässt. Carrie Fisher hätte ihren Fans kein schöneres Abschiedsgeschenk hinterlassen können.

Dieses und über 18.000 weitere eMedien finden Sie in unserer Onleihe.

Ältere Buchtipps finden sie in unserem Buchtipparchiv.